Görlitz GehDenken | Stolpersteine Tour

In Görlitz und Zgorzelec haben Menschen der Opfer der Pogrome gedacht. Aufgerufen zum GehDenken am 9. November, in Erinnerung der Schicksale der jüdischen MitbewohnerInnen, Anfeindung, Verhaftung, Verfolgung, Mord an Millionen Juden, haben sich Menschen versammelt, gegen das Vergessen und in Gedenken, an den in Görlitz verlegten Stolpersteinen.
Das "Görlitz GehDenken" am 9. November 2020 ist eine Veranstaltung getragen von:

Kulturbüro Görlitz, Bürgerrat Görlitz-Südstadt, Haus und Hof e.V., der Initiative

Engagierte Bürger_innen Görlitz, Partnerschaften für Demokratie - Neiße

unterstützt durch die Jüdische Gemeinde Dresden.