event venues

Landskronbrauerei Görlitz, An der Landskronbrauerei, 02826 Görlitz

Die Landskron KULTurBRAUEREI versteht sich als offene Location für alle Genres. Bis zu 1.600 Gäste finden Platz und auf dem Brauereihof lassen sich in der warmen Jahreszeit im stilvollen historischen Ambiente Open Air immer wieder kulturvolle Veranstaltungen erleben.

Stadthalle Görlitz, Am Stadtpark 1,  02826 Görlitz

Kernstück der Stadthalle im Jugendstil ist der große Saal. Der kleine Saal wurde entsprechend dem vornehmen Charakter eines Bankettsaals ausgestattet.  Der Kleine Saal steht in den Sommermonaten zur Verfügung für Konzerte und Veranstaltungen.

Apollo-Theater, Hospitalstr.,  02826 Görlitz

Das Apollo ist Theater und Kinoforum in Görlitz. Die Kleine Bühne des Theater Görlitz auf der Hospitalstrasse ist ein beliebter Spielort für Theaterproduktionen, aber auch Filmabenden und legendär den Görlitzer Jazzhappen. Das Apollo bietet monatlich ein abwechslungsreiches Programm.

Neue Synagoge, Otto-Müller-Str. 3, 02826 Görlitz

Die Görlitzer Synagoge ist eine der wenigen Grosssynagogen Deutschlands die das Pogrom 1938 überdauert hat. Im Bau gesichert, haben sich Kunst und Kultur der Stadt des Gebäudes angenommen und das einstige Zentrum des Jüdischen Gemeindewesen neu belebt. Hier finden heute wechselnde Veranstaltungen statt die die Geschichte und ehemalige Bestimmung des Gebäudes respektieren und in Beziehung stehen zu dem Zweck für den die Synagoge einst gebaut wurde.

Pfarrkirche St. Peter und Paul, 02826 Görlitz

Als Nachfolgebau einer Pfeilerbasilika (1230) entstand sie im 15. Jahrhundert als eine repräsentative fünfschiffige Hallenkirche. 1992 wurde die Restaurierung abgeschlossen. Zur Innenausstattung mit barockem Inventar gehört auch die „Sonnenorgel“ von Eugenio Casparini aus dem Jahre 1703, deren Prospekt ein Sonnenemblem schmückt.

Ruhmeshalle / Dom Kultury, 59-990 Zgorzelec

Das imposante Gebäude der Ruhmeshalle mit der ca. 42 Meter hohen Kuppel der ehemaligen Oberlausitzer Ruhmes- und Gedenkhalle, heute Dom Kultury, war beim Bau 1898/1902 dem des Berliner Reichstagsgebäudes nachemp- funden worden. In unmittelbarer Nähe liegt eine große Parkanlage mit Freilichtbühne.

Kunstmühle Ludwigsdorf, 02826 Görlitz

Die Kunstmühle in Ludwigsdorf bietet seit 1999 ein ganz besonderes Erlebnis. Mitten in der alten funktionsfähigen Mühlentechnik finden regelmässig Veranstaltungen statt. Kabarettistische Einlagen, Kleinkunstbühne oder Musikveranstaltungen finden in der Kunstmühle einen passenden Rahmen. Gäste werden in diesem einmaligem Ambiente mit regionaler Küche verwöhnt.

Obermühle Görlitz, An der Obermühle, 02826 Görlitz

Die Obermühle in Görlitz, erstmalig 1305 erwähnt, ist eine Wassermühle mit bewegter Geschichte. Seit 2001 als Brauhaus betrieben, mit Biergarten und Sonnenterrasse, sind die "Mühlenabende" legendär. Wechselndes Programm und abwechslungsreiche Gäste sind unterhaltsam.

Alte Spinnerei, Uferstrasse, 02826 Görlitz

Das Gebäude der eh. Halberstädtischen Tuchfabrik ist ein Original der Industriearchitektur. 1885 als Spinnhalle der Halberstädtischen Tuch- und Stofffabrik Görlitz entstanden, wird die Halle zuweilen als Galerie, Filmkulisse oder für Inszenierungen im Industrial Ambient genutzt.

clubszene

First Club, Elisabethstr. 41, 02826 Görlitz

Das darüber liegende Restaurant hieß "Saurer Zulp". Im Tiefkeller des Bonapart auf der Elisabethstrasse wartet der First Club. Der Industriekeller lädt jedes Wochenende zum Tanz und Feiern. Auf zwei Ebenen warten Lounges und Diverse DJs und Themenparties auf das Partypublikum.

Nostromo | Alter Schlachthof, Cottbusser Str., 02826 Görlitz

1880 wurde im Zuge des Wachstums der Stadt der Görlitzer Schlachthof eröffnet. Das Nostromo Görlitz füllt die alten Gemäuer regelmässig mit Leben. Der Club ist eine der angesagten Eventlocations die weit über Görlitz hinaus bekannt ist - mit seinen 3 Floors, Bars und Aussengelände.

Kühlhaus Weinhübel, 02828 Görlitz

Das Kühlhaus ist ein Ort der Kreativität mit Proberäumen, Ateliers und Werkstatträumen. Location für Tanz- und Konzertveranstaltungen, sowie Ausstellungen bietet das Kühlhaus reichlich Platz für Partypeople. Im Sommer ist das Aussengelände in Besitz der Müssiggänger von Görlitz.

Club Afirmacja, 59-990 Zgorzelec

Das Afirmacja in Zgorzelec ist Club, Restaurant und Sportsbar. Das 'Wohnzimmer' von Zgorzelec sieht wechselnde Musikveranstaltungen. Zentral am alten Friedrichsplatz gelegen, versprüht das Ambiente reichlich Lebendigkeit und Internationalität. Bekannt ist der Club aufgrund seiner Jazz-Affinität.

museum

Die Städtischen Sammlungen für Geschichte und Kultur Görlitz sind die größten Görlitzer und eine der größten kommunalen Kultureinrichtungen in Sachsen. Besuchern wird die Möglichkeit geboten, Görlitz, seine Kultur und seine Geschichte kennen zu lernen. Zu ihren Beständen gehören eine Jakob-Böhme-Sammlung, die kulturhistorisch einzigartige Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften, das Physikalische Kabinett der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften, das Kunsthistorische Museum mit einer Johannes-Wüsten-Sammlung sowie das umfangreiche Ratsarchiv, das die Geschichte der Stadt seit dem 13. Jahrhunderts nahezu lückenlos dokumentiert.

Barockhaus Neißstr. 30, 02826 Görlitz

Im Haus Neißstraße 30 wird Kunst und Kultur des 16. bis frühen 19. Jahrhunderts präsentiert. Neben der historischen Bibliothek stellen das Physikalische Kabinett und die Mineraliensammlung die wertvollsten Sonderkollektionen dar. Die Oberlausitzische Gesellschaft der Wissenschaften begründete im ausgehenden 18. Jahrhundert die universal ausgerichteten Spezialsammlungen, die seit 1807 im Haus Neißstraße vereint sind.

Kaisertrutz u. Reichenbacher Turm, Platz des 17. Juni, 02826 Görlitz

Seinen heutigen Namen erhielt der Kaisertrutz erst 1641, als die Schweden an dieser Stelle den kaiserlichen und kursächsischen Truppen trotzten. 1932 wurde der Kaisertrutz als Teil des heutigen Kulturhistorischen Museums eröffnet. Seine Dauerausstellung bietet den Besuchern eine umfassende Einsicht in die Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte der Stadt. Archäologische Funde aus dem Stadtgebiet und dem Umland führen zurück bis in die frühe Besiedlungsgeschichte der Region vor über 1.000 Jahren.

1521 wurde der Reichenbacher Turm durch zwei hohe Schildmauern mit dem 1490 errichteten Kaisertrutz verbunden. Der Wehrturm aus dem 14. Jahrhundert beherbergt historische Exponate der Stadtverteidigung und der Stadt des Mittelalters in ihren mächtigen Mauern. Unter der Turmhaube befindet sich die letzte der Görlitzer Türmerwohnungen liebevoll restauriert. Mit einer herrlichen Aussicht über die Stadt.

Schlesisches Museum, Brüderstr. 8, 02826 Görlitz

Die Kulturgeschichte Schlesiens in ihren europäischen Bezügen – das ist das zentrale Thema des Schlesischen Museums zu Görlitz. Das Museum hat sich in wenigen Jahren zur zentralen Institution für Sammlung, Erforschung und Präsentation schlesischen Kulturguts in Deutschland entwickelt und kooperiert mit Partnereinrichtungen in Polen und Tschechien. Schwerpunkte der Sammlung sind Kunsthandwerk und Kunstgewerbe des 17.-19. Jahrhunderts, Objekte der Alltagskultur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts sowie Industriekultur, Großstadtleben und Kunst in der Zwischenkriegszeit. Eine besondere Stärke bildet eine Sammlung mit Werken der klassischen modernen Kunst aus dem Umkreis der Breslauer Akademie.

Senckenberg Naturkundemuseum, Marienplatz, 02826 Görlitz

Das Museum für Naturkunde Görlitz ist ein Forschungsmuseum mit umfangreichen naturwissenschaftlichen Sammlungen. Das Naturkundemuseum Görlitz vereint zweihundert Jahre Sammlungs- und Forschungsgeschichte. Die modernen Ausstellungen im zentral am Marienplatz gelegenen Gebäude laden zu einer Erlebnisreise in die faszinierende Welt der Natur ein - von der Lausitz bis in die Tropen und vom heimischen Boden bis ins Korallenriff. Sie vermitteln aktuelle Forschungsinhalte aus der Arbeit der Wissenschaftler des Museums.

Heiliges Grab, 02826 Görlitz

Seit seiner Vollendung vor 500 Jahren ist das Heilige Grab unmittelbar vor den Toren der Görlitzer Altstadt das Ziel ungezählter Pilger und Reisender. Es gehört zu den Wahrzeichen der Stadt, ja verschaffte dieser den Ruhm eines „Lausitzer Jerusalem“. Bedeutung und Einzigartigkeit des Görlitzer Heiligen Grabes liegen aber nicht nur in den sagenhaften Umständen seiner Entstehung. Das Görlitzer Heilige Grab ist heute ein einmaliges Zeugnis für einen langen Wandel von Wirkung und Wahrnehmung. Aber ebenso ist es weiterhin ein lebendiger Begegnungsort für Besucher aus Nah und Fern. Als Ort ganz besonderer Prägung und Ausstrahlung hat es architektonisch und inhaltlich das Gewicht eines Monuments von europäischem Rang.

Meetingpoint Messiaen | Dokumentationszentrum Stammlager , 59-900 Zgorzelec

Das nach dem französischen Komponisten Olivier Messiaen (1908-1992) benannte Begegnungs- und Dokumentationszentrum steht auf dem Gelände des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Stalag VIIIa. Görlitz und Zgorzelec erinnern damit an das Schicksal der Zehntausenden Zwangsdeportierten und Todesopfer.

Fotomuseum, 02826 Görlitz

Vor dem Hintergrund der traditionsreichen Fotogeschichte der Stadt Görlitz haben sich engagierte Bürger die Verwirklichung und Erhaltung eines Zentrums der Geschichte der Fotografie zur Aufgabe gemacht.

theater

Stadttheater Görlitz, 02826 Görlitz

Am 2. Oktober 1851 wurde die kleine Semperoper, wie das von Gustav Kießler erbaute Görlitzer Theater gerne genannt wird, mit Schillers "Don Carlos" eröffnet. Das Theater Görlitz ist das Stammhaus des Musiktheaters mit eigenem Opernensemble, Chor, Tanztheater und Orchester – der Neuen Lausitzer Philharmonie. Darüber hinaus hat sich das Theater Görlitz in den letzten Jahren stetig in Richtung eines Theaters für die deutsch-polnische Europastadt Görlitz / Zgorzelec entwickelt.

cinema

Camillo, Am Handwerk, 02826 Görlitz

Das Camillo befindet sich derzeit in der zehnten Spielzeit. Das Kino im Haus auf der Strasse Am Handwerk inmitten der Altstadt ist bekannt für seine Filmtage und Filmfestivals. Mit den thematischen Filmwochen ist das Haus mit Kino, Restaurant und Galerie etwas für den speziellen Kulturgenuss und ein abendfüllendes Programm.

 

Programmkino "Klappe die Zweite", Klosterplatz, 02826 Görlitz

40 Plätze bietet das zentral gelegene Off-Kino. Auf dem Programm der Kinobar stehen anspruchsvollere Filme. Auch neben den Kinopausen ist die Klappe ein Ort an dem viel Kreativität im Wohnzimmer des Klosterplatzes versammelt ist. Die Kinobar bietet wöchentlich eine Afterwork Hour. Hier lässt sich der Feierabend wahrlich geniessen. Bespielt von Mittwoch bis Montag.

Filmpalast-Theater, 02826 Görlitz

Besonders augenfällig ist die Großflächenwerbung über dem Eingang. Mit der Eröffnung 1931 als Grossraumkino hieß das Kino lange Ufa-Palast. Nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt es schließlich den Namen Palast-Theater, unter dem es auch heute noch bekannt ist. Heute mit modernster 3D Technik.

bar & restaurant

Die Altstadt von Görlitz mit den vielen Bars und Kneipen um den Untermarkt in Görlitz ist ideal zum Selbst-Entdecken geeignet. Ob International, Traditionell oder State of the Art, laden die Wirte der Görlitzer Altstadt und auch die Restaurants, Bars und Kneipen im benachbarten Zgorzelec auf der anderen Seite der Neiße zum gemütlichen und teils sehr unterhaltsamen Abendprogramm in die vielen netten Lokalitäten, teils mit tiefen Kellern, teils mit schönen Hinterhöfen.

Typisch polnisch und köstlich sind Piroggen und Zurek-Suppe. Piroggen sind die mit Quark, Fleisch, Kraut und Pilzen oder mit Obst gefüllten Teigtaschen. Zurek ist eine herzhafte Mehlsuppe, die praktisch in jedem Imbiss und in jedem Restaurant Polens zu bekommen ist. Besonders hervorzuheben ist der leicht säuerliche Geschmack. Gern gegessen werden auch Eierkuchen, gefüllte Klöße und Knödel. Ein herzhaftes Gericht ist Bigos - ein Gericht aus Sauerkraut und Weißkohl, Fleisch, Wurst und Pilzen. Eine beliebte Vorspeise ist der Hering, z. B. mit Zwiebeln, Äpfeln und saurer Sahne. Als Nachspeise werden verschiedene Kuchen serviert: Mohnrollen, Mazurkas, Apfel-, Quark- und Pfefferkuchen, Berliner Pfannkuchen mit Rosenblütenkonfitüre. Smacznego, Guten Appetit, für ihren Besuch in Zgorzelec!